Tabakwarenverkauf automatisieren. Ist das möglich? Ein Showcase.

Die Einführung von Self-Checkouts im Handel hat das Kundenerlebnis deutlich verändert. Zum Positiven. Die Warteschlangen wurden verkürzt und die Frustration der Kunden reduziert. Kunden bei Covid-19 sind definitiv eher bereit, zu Selbstbedienungslösungen zu greifen. Ist die Automatisierung des Tabakwarenverkaufs also möglich und sinnvoll? Ein wichtiges Thema für die Einzelhandelsbranche. Einzelhändler suchen nach Möglichkeiten, Kunden zum schnellen Kauf von Tabak- oder Premiumprodukten in ihrem Geschäft zu bewegen.

Was ist Vensafe?

Vensafe ist eine Select&Collect-Lösung – und automatisiert effektiv den Verkauf von Tabak sowie kleinen, höherwertigen Artikeln wie Rasierer-Nachfüllungen, teureren Kosmetika oder Artikeln, die bei anderen Käufern Emotionen auslösen können, wie z. B. Kondome. Und das wollen wir nicht! Kunden sollen sich beim Kauf wohlfühlen.

Vensafe besteht aus 3 Komponenten:

Touchscreen mit einer Kioskanwendung:

  • eine intuitive Benutzeroberfläche führt den Benutzer durch den Kaufprozess,
  • Bildschirm wird an einer Wand, einem Regal oder einem Bodenständer platziert,
  • Anzeige von Marketinginhalten wie z.B. Werbeaktionen, Sonderangebote Möglichkeit zur Anzeige mehrerer Bilder und Produktbeschreibungen.

Ausgabeeinheit in einer Größe, die den geschäftlichen Anforderungen entspricht:

  • Eine Einheit fasst bis zu 80 verschiedene Produkte und die Kapazität der Einheit beträgt 1600 Artikel,
  • Möglichkeit, bis zu 3 Ausgabeeinheiten zu kombinieren, um bis zu 240 verschiedene Produkte und eine Kapazität von 4800 Artikeln zu erhalten,
  • die Ausgabeeinheit zeigt den aktuellen Lagerbestand an und meldet den Bedarf an Nachschub nicht nur über das Display, sondern auch durch Senden einer E-Mail an das Personal,
  • der Zugang zur Einheit wird streng kontrolliert und aufgezeichnet.

Vensafe Manager Software, die die oben genannten Elemente integriert:

  • Ermöglicht Bestands- und Lagerbestandsaktualisierungen
  • Ermöglicht die zentrale Verwaltung von Produktdaten auf Ketten- oder Länderebene.

Wie sieht es in der Praxis aus? Der Kunde wählt ein Produkt auf einem Touchscreen aus und erhält ein Barcode-Ticket (ähnlich wie ein Parkticket). Mit dem Ticket geht der Kunde dann zu einem regulären oder Self-Checkout und bezahlt dort. Alternativ kann das Ticket auch heruntergeladen und sofort an einer Selbstbedienungs- oder regulären Kasse bezahlt werden. Im letzten Schritt geht der Shopper zur Ausgabestelle, scannt das Ticket und erhält die Ware. Einfach. Aber ist es auch vorteilhaft für die Geschäfte, legal und sicher? Lesen Sie weiter😊

Automatisierter Tabakverkauf. Ein Mann in einem grünen Pullover kauft und erhält Zigaretten.

6 Vorteile für Geschäfte, die den Tabakverkauf mit Vensafe automatisieren.

  • Minimierung des internen Diebstahls mit intuitiver Software, die alle Aktivitäten rund um das Gerät verfolgt.
  • Das Gerät lässt sich bequem nachfüllen und ermöglicht es Ihnen, Preise für einzelne Warenpartien festzulegen.
  • Spart Zeit für das Personal – das Personal muss nicht aufstehen, um nach der Ware zu greifen oder Waren von einer anderen Kasse zu holen, die Größe der Ausgabeeinheit kann an die Bedürfnisse des Geschäfts angepasst werden, um die Kundennachfrage zu erfüllen.
  • Verringerung des externen Diebstahls auf Null, da das System von den Kunden verlangt, dass sie einen Kauf tätigen, bevor sie die Ware aushändigen.
  • Einhaltung der Tabakvorschriften, Zigarettenpackungen sind unsichtbar, nur die Namen oder Symbole werden auf dem Kioskbildschirm angezeigt.
  • Ermöglicht den Kunden den problemlosen Kauf von Tabak oder anderen Waren und minimiert das Risiko, dass Kunden das Geschäft verlassen, um anderswo Zigaretten zu kaufen.
Atuomatiserter Tabak Verkauf - Sortiment Auffüllung

Regulierung des Tabakverkaufs und Vensafe?

Wie bereits erwähnt, sind Zigarettenschachteln in Schränken völlig unsichtbar. Der Kunde sieht die Ware physisch erst, wenn er sie aus der Ausgabestation entnimmt. Dies ermöglicht nicht nur die Privatsphäre, sondern schützt auch Kinder und Jugendliche vor dem Anblick der gesundheitsschädlichen Artikel. Auch am Kiosk-Bildschirm muss der Kunde sein Alter nachweisen, um das Tabakangebot zu betreten.

Ich möchte außerdem betonen, dass Vensafe kein Verkaufsautomat ist. Die Alterskontrolle findet an der regulären Kasse oder am Self-Checkout statt und dort wird auch der Verkauf abgeschlossen, also die Bezahlung der Ware.

Die Automatisierung des Tabakverkaufs mit Vensafe ist möglich, sicher, gesetzeskonform und kann vor allem den Geschäften viele Vorteile bringen. Einzelhändler mit der richtigen Konfiguration von Vensafe erleichtern die Arbeit ihrer Mitarbeiter und können den Verkauf von Tabakwaren oder Premiumprodukten steigern. Mit Vensafe können sie Kunden dazu anregen, ihre Geschäfte häufiger zu besuchen und Produkte zu kaufen, die aus verschiedenen Gründen normalerweise woanders gekauft werden. Und das ist es, worum es geht! Ich freue mich sehr, dass immer mehr Lösungen auf den Markt kommen, die die digitale Transformation des Einzelhandels unterstützen. Ich werde sie im Auge behalten und Sie wissen lassen, wenn wieder etwas Interessantes auftaucht.

Leszek Rowiński

Leszek Rowiński

My name is Leszek Rowiński. I've been involved in the retail industry for 20 years or more. I started as a child selling vegetables and fruits at the market. 😉

I focus less on the technical aspects of the checkouts and more on customer behaviour and expectations towards this relatively new solution. I show self-checkouts not as a device but as a tool that allows shops to achieve their business goals.